Stirlingmotorforschung und Computer Programm Entwicklung
     
 
Click here
for
Click for this Site in English Language
page
Forschung und Entwicklung von
a-Typ Stirlingmotoren
und einem Computer Programm
STMOT2
zur Berechnung des Wärmekraftprozesses und der Dynamik
von a-Typ Stirlingmotoren


     
 

Ich gebe einen kurzen Überblick:

  • Die hier vorzustellende Stirlingmaschine vom a-Typ wird von niedrig - mittel Temperatur Wärmequellen angetrieben. Z.B. von Vakuum Solar Kollektoren, Biogas-, Deponiegasbrennern oder anderen Wärmequellen
  • Die Maschine startet von selbst, wenn die Expansionszylinder mit heisser Flüssigkeit beaufschlagt sind; Die Maschine ist 2 mal doppelt wirkend
  • Eine neue bisher in Stirlingmotoren nicht verwendete Wärmeübertragungstechnik wird hier angewendet
  • Diese Maschine ist nicht "high tech" sondern "low tech", sie ist ein relativ einfach herzustellender Langsamläufer vergleichbar mit Schiffsdieselmotoren
  • Sie kann zur Stromerzeugung eingesetzt werden; zum Schiffsantrieb oder als Antrieb von Wasserpumpen
  • Sie kann zur Raumklimatisierung eingesetzt werden;
  • Die Maschine kann auch für hohe Leistungen gebaut werden.
  • neu   Ein erster Prototyp dieser Maschine ist gebaut worden.

  • Grundlagen und Analyse des Stirlingprozesses für Studierende

Click zur  näheren Information

Equivalente Homepages meiner Stirlingmotor Forschung

        
Die gleiche Homepage bei GMX Die gleiche Homepage bei Tripod.de Die gleiche Homepage bei Nexgo.de
        
E-mail an:
emailAdresse
Impressum


Diese Seite ist bisher  

 mal aufgesucht worden.

Zuletzt erneuert am 19. Februar 2010


Stirling Engine Research and Computer Program Development
     
 
Click hier
zur
Click zur deutschsprachigen Seite
Seite
Research and Development of
a-Type Stirling Engines
and a Computer Program
STMOT2
Simulating the Heatprocess and the Dynamic
of a-Type Stirling Engines


     
 

I will be moving my belongings in shortly:

  • This new a-type Stirling engine is for use with low - medium temperature energy sources e.g. vacuum solar collectors, biogas, wastegas; and other common energy sources
  • The engine is selfstarting; it is twice double acting
  • A new heattransmission technique is applied here
  • It is not a high tech but a low tech engine, with slow rotation like diesel ship engines
  • Engine for use in electric power generation plants; driving ships
  • Cooling rooms; 
  • To be manufactured with common techniques<
  • Can be designed for high power.
  • neu   A first prototype of this engine has been tested

  • Stirling process analysis for students

Click for   all information

Equivalent home pages of my Stirling engine research

        
Same home page at GMX Same home page at Tripod.de Same home page at Nexgo.de
Send a mail to:
emailAddress
Impressum


This page has been visited     times.

Last update: February 19'th 2010